Gegen Gewalt

 Vorstand

 Historie

Spendo-Meter

 Satzung
 Presseecho

 Vereinsleben

1989

Zur Wende ist auch der Cottbuser Tennissport von den Veränderungen des gesellschaftlichen Umbruchs nicht verschont geblieben.Durch die Rückübertragung des privaten Teils der Gesamtanlage im Eichenpark und Umstrukturierung der bestehenden Organisation waren über 100 Kinder- und Jugendliche, die mit dem Tennisspielen begonnen hatten, heimatlos geworden.

1992

 

am 09.11.1992 fanden sich sieben erwachsene Tennisfreunde und gründeten den CTV´92 e.V., dessen erster Vorsitzender Peter Heine wurde.
Gründungsmitglieder:

1. Günter "Metto" Pöschk (unvergessen)
2. Hans Joachim "Schnante" Pöschk (unvergessen)
3. Peter Heine
4. Eberhard Schuchard
5. Gerd Brien
6. Prof. Röhlig
7. Thorsten Röhlig

1993  

wird am angestammten Platz (Eichenpark) der Trainings- und Wettkampfbetrieb aufgenommen.
Bald stellte sich heraus, dass die Pachtforderungen des Grundstückseigentümers die finanziellen Möglichkeiten der Vereinskasse überstiegen - wir ließen aber den Mut nicht sinken.

 

1994  

war die letzte Saison, die wir im Eichenpark spielten.
Großzügige Pachtverträge mit der Stadt Cottbus und die günstige Vergabe von Fördermitteln - zinslose Darlehen und Zuschüsse durch den Landessportbund Brandenburg und den Tennisverband Berlin-Brandenburg - sowie die Hilfe von Sponsoren und unzählige Arbeitsstunden der Mitglieder, ermöglichten den Neuanfang in schöner Lage.
Dennoch reichte das Geld nicht für ein Clubhaus und so mussten wir noch für zwei Jahre in unserer Notunterkunft bleiben.

1995  

im August erfolgte die offizielle Einweihung der neuen Tennisanlage – Bürgermeister Neisener zerschnitt das gelbe Band in Anwesenheit zahlreicher Sportler und Vertreter der Öffentlichkeit und Wirtschaft.
Dem hohen Engagement unseres Sportfreundes Werner Leutert haben wir den Bau dieser schönen Anlage zu verdanken. Ein herzliches Dankeschön noch einmal an dieser Stelle!
Unter dem Motto "Sport sehen, probieren und erleben" war Cottbus drei Tage lang Schauplatz des Trimm-Festivals im Eliaspark, am Rande der Bundesgartenschau.

1996  

war eine Aktion des Deutschen Tennisbundes vor der Stadthalle, an dem Tennisvereine teilnahmen, wir waren Organisator.
Da im Vorjahr das bundesweite Trimm-Festival so hervorragend organisiert war, wurden aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Trimmspiele diese auch in Cottbus durchgeführt.

 

1997  

wurde der Umbau bzw. Ausbau der vorhandenen Räume im Atriumbau des Freizeit- und Bäderbetriebes vorgenommen und es entstand das Clubhaus mit großzügigen modernen Umkleide- und Sanitärräumen.
Am Challenge-Day im September präsentierte sich unser Verein vor der Stadthalle

 

1998

und in den Folgejahren wurde aktives und erfolgreiches Tennis gespielt.

2002

Am 15.11.2002 feierten wir unser 10-jähriges Jubiläum.

2011  
Nach gut 7monatiger Bauzeit sind die Neubau- und Sanierungsmaßnahmen am 14.01.11 offiziell abgeschlossen worden. Im Beisein der Fördermittelgeber, Unterstützer/Sponsoren und vieler Helfer würdigte Vorsitzender Günter Knothe das gute Gelingen der Baumaßnahme und den sich daraus ergebenen nachhaltigen Nutzen.
2012  
Am 09.11.12 feierten wir im Vereinshaus und Jubiläum. Nach über 10 Jahren haben wir es geschafft, die Kredite für den Platzneubau zu begleichen und können nun neue Vorhaben starten.  
Verein

Neues

 Sponsoren
Links

Verein

Mitgliedschaft

Bilder & Berichte
Termine
Mannschaften
Kontakt
Spielen